Aktuelles

Expertensprechstunde 31.05.2017

Am Mittwoch 31.05.2017 findet die nächste Expertensprechstunde statt.

Teilnahme nur nach Anmeldung. Weitere Informationen finden Sie dazu unter www.kinderstiftenzukunft-muenchen.de, Stichwort „Experten-Check“.

Wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf, bitte informieren Sie uns per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Expertensprechstunden

Wir begrüßen zwei neue Kooperationspartner: die Nicolaidis YoungWings Stiftung und die Stiftung Gute Tat. In ihren Räumen werden die Expertensprechstunden 2017 auch stattfinden. Des Weiteren gibt es neue, interessante Themen wie „Planung von Veranstaltungen“ oder „Ärger mit dem Finanzamt vermeiden“.

www.kinderstiftenzukunft-muenchen.de  „Experten-Check“
www.youngwings.de
www.gute-tat.de/standorte/muenchen/

MünchnerStiftungsFrühling 2017

MSF LogoKlein 250

„Den MünchnerStiftungsFrühling gibt es seit 2013 und er kehrt seither alle zwei Jahre wieder. Bei rund 250 Einzelveranstaltungen (Workshops, Vorträge, Lesungen, Führungen und andere Formate) zeigen etwa 150 Stiftungen und Partner mit Sitz oder Wirkkraft in München ihre thematischen Schwerpunkte und liefern den Besuchern Zündstoff zum Informieren, Mitmachen, Nachdenken und Nachahmen, vor allem aber zum Kennenlernen. Einem zentralen Auftakt in der BMW Welt am 24./25. März mit Marktständen und unterschiedlichen Einzelveranstaltungen folgen dezentrale Angebote an den Folgetagen, bei denen die Stiftungen direkt zu sich oder zu aktuellen Projektpartnern einladen.

Auch Fachveranstaltungen zum Thema „Stiftungsmanagement“ dürfen nicht fehlen und belegen, welche Tatkraft, welches Engagement und welche Erfolge es dank Stiftungen und deren Mitarbeiter in den unterschiedlichen Lebensbereichen in der Stadt München gibt.“

So beschreibt sich der MünchnerStiftungsFrühling selbst auf seiner Website: http://www.muenchnerstiftungsfruehling.de

Weiterlesen ...

Wettbewerb „Lernen durch Engagement“

„Service Learning“ oder auch „Lernen durch Engagement“ (LdE) verbindet das fachliche Lernen von Kindern und Jugendlichen im Unterricht mit gesellschaftlichem Engagement. Mit diesem Wettbewerb möchten wir Sie dazu anregen, sich mit dieser Lehr- und Lernmethode auseinanderzusetzen und in den Unterricht zu integrieren oder bei der Fortführung unterstützen. Weiter wollen wir anregen, diese Projekte und ihren Verlauf zu dokumentieren und so einen Transfer möglich zu machen.

Gemeinsam mit der Sitftung Gute-Tat laden Sie sehr herzlich ein zum Wettbewerb:
„Eine Klasse für sich und andere“ -
Lernen durch Engagement in München und Umgebung

Schirmherr ist Georg Eisenreich, MdL und Staatssekretär, Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Organisiert wird der Wettbewerb von zwei Stiftungen: Die Castrinigius Stiftung fördert insbesondere Bildungsprojekte, die sowohl das Lernverhalten als auch die persönliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen fördern und deren Lebenssituation dauerhaft verbessern; die Stiftung Gute-Tat will bürgerschaftliches Engagement stärken und dazu beitragen, Lernen durch Engagement in der Region München zu verankern.

Einsendeschluss für Ihre Bewerbung ist der 31. Mai 2017.

Die Ausschreibung finden Sie hier.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Stiftung Gute-Tat, Standort München & Region, Frau Regine Leonhardt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 089/454 75 004

Kinder.Stiften.Zukunft. München in der Hauszeitung der WWK

Kongress Kinderstiftung Forum 141116Erstmals fand der Kongress in den Räumen der WWK Versicherung statt. Wir freuen uns, dass unser Gastgeber auch in seiner Hauszeitung über dieses Kooperation und die Veranstaltung berichten.

Mehr über die Kinderstiftung der WWK erfahren Sie hier

Juki 2016: Ein voller Erfolg

collage juki 2016„Da will ich hin!“, so lautet der Slogan von JuKi –Kinder- und Jugendfestival, und mehr als 4.000 Kinder, Jugendliche und ihre Eltern nahmen ihn im Oktober wörtlich. Strahlender Sonnenschein und eine entspannte, fröhliche Atmosphäre lagen über dem Gelände und Groß und Klein erfreuten sich an dem vielfältigen, kostenfreien Informations- und Mitmachangebot der fast 140 Organisationen, Vereine, Initiativen und Stiftungen aus den Bereichen Bildung, Ernährung, Gesundheit und Inklusion bis Neue Medien, Sport, Tanzen und Theater.

Viele Besucher nutzten auch die Gelegenheit, einen ersten Eindruck vom neuen Werksviertel zu gewinnen, vom Dach des Werk 3 einen fantastischen Blick über München zu genießen und die neuen oder bewährten Eventlocations im Münchner Osten kennenzulernen.

www.juki-festival.de

Das nächste JuKi wird am 15. Oktober 2017 stattfinden.

Wir gratulieren!

Martina Münch-Nicolaidis hat den Aufbau unserer Stiftung intensiv begleitet, ist von Beginn an Mitglied des Kuratoriums und maßgeblich an der Organisation des Kongresses Kinder.Stiften.Zukunft. München beteiligt.

Für ihr Engagement als Gründerin und Geschäftsführerin der „Nicolaidis YoungWings Stiftung“ wurde sie im Juli mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.

SoNet im Magazin „StiftungsWelt“

sw2016 02 cover 250Der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe der StiftungsWelt – dem Magazin des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen – lautet: Gemeinsam stark: Kooperationen, Partnerschaften und Zusammenarbeit. Im Editorial heißt es dazu: "Das Denken in Wirkungsketten und die Umsetzung von Partnerschaften zwischen Stiftungen und über unseren Sektor hinaus sind vermutlich die größten noch nicht genutzten Reserven für jede und jeden von uns." SoNet – Soziales Netzwerk München ist auf einem guten Weg, diese Potenziale zu erschließen. Darauf ist man auch beim Bundesverband Deutscher Stiftungen schon vor Längerem aufmerksam geworden. So hat man SoNet gebeten, für diese Ausgabe einen Beitrag zu liefern. Der erforderlichen Kürze geschuldet, kann er freilich nur einen ersten Eindruck vermitteln, macht aber dennoch deutlich, was wir schon alles auf den Weg gebracht haben. Die Castringius Stiftung war sowohl an der Gründung von SoNet als auch bei fast allen Projekten federführend beteiligt.

Sie finden diesen Artikel hier als PDF.

Die vollständige Ausgabe der StiftungsWelt können Sie hier beziehen: https://shop.stiftungen.org/stiftungswelt-02-2016-gemeinsam-stark

Münchener Stiftungs- und Kulturtreff

Die Stiftungstreffs finden in ausgewählten Münchner Kulturinstitutionen statt und werden jeweils mit einem Informations- und Kulturprogramm eröffnet. In unterschiedlicher Zusammensetzung treffen sich bis zu 70 Vertreter von Stiftungen und stiftungsnahen Organisationen; ein Zeichen, dass diese Abende ein etablierter Rahmen sind für Wissenserweiterung und informellen Austausch. Darüber hinaus nahmen bereits unterschiedliche Kooperationen ihren Anfang an einem dieser Abende.

Initiatoren des Münchner Stiftungstreffs sind die Castringius Stiftung und die Stiftung Otto Eckhart, Gastgeber ist SoNet – Soziales Netzwerk München e.V. Die Teilnahme ist nur auf Einladung möglich.

Impressionen vom Stiftungstreff finden Sie hier.

Expertencheck-Sprechstunden 2016

Donnerstag, 24. November 2016

Wie immer gilt: Die Einladung mit Angabe der Themen und Experten wird jeweils rechtzeitig vor dem Termin verschickt. Teilnahme nur nach Anmeldung.

Wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf, bitte informieren Sie uns per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kinderstiftenzukunft-muenchen.de, Stichwort „Experten-Check“.

Kinder- und Jugendfestival „JuKi – Da will ich hin!“

Sonntag, 16. Oktober 2016

KUFAjuki web 161016 250Neues Werksviertel direkt am Münchner Ostbahnhof (ehemaliges Pfanni-Gelände) Das Juki-Festival findet diesen Sommer zum fünften Mal statt. Wir laden Sie herzlich ein, beim kostenlosen Mitmachtag für die ganze Familie dabei zu sein, sei es als Besucher, Unterstützer oder Mitmacher.

Ziel des Festivals ist es, den Münchner Familien Angebote in den Bereichen Freizeit, Sport, Umwelt, gesunde Ernährung, Soziales, Kreativität, Kultur, Prävention, Bildung, neue Medien u. v. m. vorzustellen und zum Ausprobieren, Mitmachen und Sich-Engagieren zu animieren. Wie vielfach bewiesen, ist das JuKi-Festival aber nicht nur die Gelegenheit, unterschiedlichste Projekte für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre und ihre Familien zu präsentieren bzw. kennen zu lernen; es ist auch eine Plattform, Freiwillige zu begeistern und Sponsoren zu gewinnen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.juki-festival.de.

Kinder.Stiften.Zukunft. München 2016

Donnerstag, 27. Oktober 2016

KSZ Logo Muc trans 250Schwerpunkt 2016 ist der Themenbereich Wirkung & Erfolg - Projekte nachhaltig und wirkungsvoll etablieren. Wir greifen damit ein aktuelles Thema auf, denn immer mehr Förderer – von Kommunen über Stiftungen bis hin zu Fördervereinen – wollen Auskunft über die Wirksamkeit der von ihnen unterstützten Projekte.

Die Referenten wollen an diesem Tag Wege aufzeigen, wie Förderprojekte mit vorhandenen Ressourcen Wirkung belegen und messbar machen können und zugleich ihre Leistungen weiterentwickeln.

Weitere Informationen: www.kinderstiftenzukunft-muenchen.de

Kinder.Stiften.Zukunft. München 2015

Kommunikation – Interaktion – Vernetzung

Kinder.Stiften.Zukunft MünchenWas erwartet Sie am 22. Oktober 2015 im HVB Forum München?

Der ganztägige Kongress ist eine Mischung aus Fachtag, Weiterbildung und Netzwerkveranstaltung. Die Besucherinnen und Besucher schätzen die vielfältigen Möglichkeiten ihr Wissen zu erweitern und den fachlichen Diskurs zu pflegen sowie ihr Netzwerk zu festigen.

Weiterlesen ...

Expertencheck-Sprechstunde 2015

24. September 2015, 9.00–12.00 Uhr


Was erwartet Sie?


Beim Expertencheck haben Sie die Möglichkeit durch eine Anmeldung mit folgenden Experten kostenfrei für 45 Minuten Ihr wichtigstes Thema zu einen der sechs vorgegebenen Bereiche zu diskutieren und wertvolle Tipps zu erhalten.

Die Experten:
Frank Enzmann, Castringius Stiftung
Sofie Langmeier, langmeiers – marketing kommunikation gmbh
Oliver Neumann, PARDREI GmbH
Monika Heim, State Street Bank GmbH
Nicolas Reis, Altruja GmbH
Martin Schütz, Stiftung Otto Eckart

Weiterlesen ...

Kinder- und Jugendfestival JuKi 2015

11. Oktober 2015 auf dem Gelände der Kultfabrik / Werksviertel am Ostbahnhof

JuKi Schriftzug CMYKDas Festival findet zum vierten Mal statt und wir erwarten wieder mehr als 100 Organisationen und Projekte, die auf dem Gelände der KultFabrik/Werksviertel am Ostbahnhof ihre Angebote für Kinder und Jugendliche vorstellen.

Noch sind einige Restplätze frei, auch werden noch Unterstützer und freiwillige Helfer gesucht.

Kontakt:
Martin Schütz, Stiftung Otto Eckart
Telefon 089.413 22 60 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.juki-festival.de

JuKi ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Otto Eckart und der Castringius Stiftung.

Geberkonferenz für Flüchtlinge in München

geberkonferenz logo finRund 80 Vertreter von Unternehmen, Stiftungen und Serviceclubs waren am 23. Juni 2015 der Einladung zur ersten Geberkonferenz für Flüchtlinge in München unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter gefolgt. Sie nutzten die Möglichkeit, sich kompakt und aus erster Hand über die Situation von Flüchtlingen in München zu informieren und über konkrete Möglichkeiten für eigenes Engagement zu diskutieren.

Am Ende des Abends gab es zufriedene Gesichter auf allen Seiten: Die Organisatoren konnten sich über Spendenzusagen in Höhe von rund 25.000 Euro freuen, über Absichtserklärungen für Zeit- und Sachspenden oder direkte Unterstützung eines Projektes. Darüber hinaus wurden zahlreiche Kontakte angebahnt, andere fanden einen ersten Zugang zur Flüchtlingshilfe in München, nahmen fundierte Anregungen für ihr zukünftiges Engagement mit nach Hause und versprachen "dranzubleiben".

Weiterlesen ...

Newsletter 2/2015

CS NL 02 15 titelDer Schwerpunkt dieser Ausgabe: Hilfe für Flüchtlinge in München.

Dazu informieren wir Sie über

  • Förderprojekte der Stiftung,
  • die Geberkonferenz für Flüchtlinge in München,
  • die Plattform willkommen-in-muenchen.de,
  • Aktuelles aus dem Bildungsnetzwerk München – BiNet
  • und interessanten Termine.

Hier finden Sie die Online-Version, Sie können aber auch den Newsletter als PDF herunterladen.

Flüchtlingshilfe: Vernetzung goes online

Logo wim NEW 250willkommen-in-muenchen.de ist die zentrale Plattform der Münchner Flüchtlingshilfe, über die Münchner Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Vereine und Institutionen ihre Hilfsbereitschaft wirksam einbringen können. "Leuchtende Beispiele" vermitteln den Besuchern Ideen für ihr eigenes Engagement und "Jetzt helfen" relevante Informationen, damit die Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird.

Auch Privatpersonen, Unternehmen oder Stiftungen, die sich engagieren wollen, sei es mit Geld-, Zeit- oder Sachspenden, finden hier alle nötigen Informationen. In einem geschützten Intranet-Bereich können sich in der Flüchtlingshilfe aktive Organisationen oder Projekte vernetzen und so schnell Bedarf sowie Angebote abstimmen.

Die Castringius Stiftung ist einer der Initiatoren von willkommen-in-muenchen.de. Unser Partner Soziales Netzwerk München – SoNet e.V. beteiligte sich mit einem wesentlichen Anteil an der Finanzierung der Seite.

Unsere Bitte an Sie: Helfen Sie mit, willkomen-in-muenchen.de noch bekannter zu machen, und leiten Sie diese Information auch an Ihr Netzwerk weiter.

www.willkommen-in-muenchen.de

BiNet beim MünchnerStiftungsFrühling – Nachlese

logo binetBeim MünchnerStiftungsFrühling hat sich  BiNet – Bildungsnetzwerk München im Rahmen von zwei gut besuchten Kurzworkshops erstmals der (Fach-)Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Themen waren

  • BiNet als Partner: Wie gelingen vernetzte und wirksame Bildungsprojekte in München?
  • BiNet: Wie Stiftungen Bildungsherausforderungen kooperativ wirksamer lösen können.

Eine Redakteurin von "Die Stiftung" hat einen dieser Workshops besucht; hier ihr Fazit:

"Zum Schluss bat der Moderator noch die Zuhörer, ein paar Begriffe zu sammeln, die sie den Vertretern ans Herz legen und für das Netzwerk mitgeben wollten. Diese bestanden vor allem darin, den Abstraktionsgrad einzudämmen, das Netzwerk mit Leben zu füllen, Transparenz zu fördern und Hürden abzubauen sowie die Anforderungen an eine Mitgliedschaft öffentlich zu diskutieren – inklusive der Möglichkeit, sich auch als Gast zu beteiligen.

Die Vertreter von BiNet wünschten sich ihrerseits, dass der Austausch angeregt werde und man in Zukunft Herausforderungen gemeinsam angehe. Außerdem luden sie zu konstruktiver Kritik ein. Es wurde also wieder einmal deutlich, dass mit Kooperation und Austausch gerade im Bildungsbereich Herausforderungen besser angegangen werden können, als wenn jede Stiftung alleine für sich arbeitet."

Hier können Sie den ganzen Artikel lesen.

Newsletter 01/2015

Tiitel 01 2015Der Newsletter 01/2015 ist pünktlich zum MünchnerStiftungsFrühling erschienen. Er präsentiert sich in einem neuen Gewand, aber mit bewährtem Inhalt: einer Mischung aus aktuellen Nachrichten aus der Stiftung und unseren Netzwerken sowie der Präsentation von ausgewählten Förderprojekten.

Hier können Sie den Newsletter online lesen oder als PDF downloaden.