Spracherwerb im Duett mit Musik

Sprachkompetenz ist eine unverzichtbare Voraussetzung für Bildungserfolg. Die Universität Erlangen-Nürnberg hat sich in ihrem Projekt Musik integriert das Ziel gesetzt, „die Prozesse des Spracherwerbs und der Integration mit Musik durch Verknüpfung theoretischer Konzeption und praktischem Einsatz systematisch zu entwerfen, zu konzipieren, durchzuführen und ihre Wirksamkeit zu erforschen“. Möglich wird dies durch eine Kooperation zweier ganz unterschiedlicher Lehrstühle: des Lehrstuhls für Musikpädagogik und des Lehrstuhls für Didaktik des Deutschen als Fremdsprache.

So komplex die Beschreibung dieses Vorhabens klingt, so bestechend ist die praktische Umsetzung: An Münchner Grund-, Mittel- und Realschulen werden Lehrerinnen und Lehrer bei der Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache unterstützt und dabei wird das wissenschaftlich entwickelte Konzept praktisch erprobt. Die Lehrkräfte erhalten dabei Unterstützung von Studierenden, die sowohl Förderunterricht anbieten als auch die musikalischen Angebote durchführen. Ergänzend werden Materialien für Lehrerfortbildungen erarbeitet.

Ziel des Projektes ist es, durch die Kombination von Sprachlernverfahren und Musik das Erlernen der deutschen Sprache zu unterstützen und so die Integration der Kinder und Jugendlichen im Alter von sechs bis 18 Jahren zu fördern.

www.fau.de
www.klasse-im-puls.de